„Wir alle kennen diese ursprünglichen Regungen der Kinder,

die immer wieder darauf hinauslaufen, selber probieren zu wollen! 

Wir sollten nur noch mehr darum wissen, dass diese unermüdliche Überwindung von Widerständen  aus eigener Initiative dem Kind jene Spannkraft verleiht, die wir Ihm zu erhalten wünschen, und dass die Freude an der Auseinandersetzung mit Schwierigkeiten nur darauf beruht, dass es selbstständig beobachten, forschen, probieren und überwinden kann.“

 

Elfriede Hengstenberg

 

 

Bewegung spielend erforschen

Fortbildung zur Bewegungspädagogik  Elfriede Hengstenbergs und Emmi Piklers mit Beate Gärtner und Lucie Gräbe

Die Fortbildung gibt die Möglichkeit, die Hengstenberg/Pikler Bewegungspädagogik in Ihren Grundzügen kennenzulernen.

Sie gibt Anregungen und vielfältige Impulse für die Umsetzung in der Arbeit mit Kindern und Erwachsenen.

Dazu dienen uns die Hengstenberg/Pikler Bewegungsmaterialien, vielfältig kombinierbare Kletter-und Balanciergeräte aus Holz,

die wir in Eigenversuchen entdecken und die uns  zu allerlei Bewegungsversuchen einladen - letztendlich zur Entdeckungsreise am eigenen Leib.

Lassen Sie sich überraschen!

 


 Die Fortbildung lässt Sie die Grundlagen einer natürlichen Entfaltung von Kindern selbst erfahren und stellt die Entwicklungsschritte von Kindern anhand von Film- und Bildbeispielen vor.

Auf Grundlage der Erfahrungen und Wahrnehmung an sich selbst und im Erleben der anderen TeilnehmerInnen, erarbeiten wir die Kernpunkte dieser bedürfnisorientierten Entfaltungs-Pädagogik, inspiriert von Emmi Pikler und Elfriede Hengstenberg:

 

·      Sie lernen die Entwicklung von Kindern besser zu verstehen.

 

·      Sie erleben eigene achtsame Nachentfaltung, finden dabei Ihr inneres und äußeres Gleichgewicht und setzen es wieder aufs Spiel.

 

·      Sie erarbeiten sich Grundvoraussetzungen und bekommen Anregungen, die Materialien in der Arbeit mit Kindern in Krippen, Kindertagesstätten und Grundschulen aber auch hin   Praxis und Familie mit Menschen jeglichen Alters einzusetzen.

 

Vorkenntnisse sind nicht nötig. Voraussetzung ist Offenheit und Bereitschaft für Eigenerfahrungen in den Praxisversuchen, lauschendes Verhalten - sowohl für sich selbst als auch im Miteinander - und eine Portion Neugier!

 

 

Die Fortbildung ist auf zwei Tage verteilt, die aufeinander aufbauen und im Zusammenhang besucht werden.

Die Zeit zwischen den Fortbildungstagen dient der Erprobung und Umsetzung in die Praxis und bietet mit den gelebten Erfahrungen und entstandenen Fragen den Boden für für den 2.Tag.

 

 

Termine 2020:

 

Kurs 1

Teil 1:   Samstag, 15.Februar 2020

Teil 2:   Samstag, 9.Mai  2020

 

Arbeitszeiten: jeweils 9.00 bis 12.30 Uhr und 14 - 17.30 Ihr

 

Kosten: insgesamt  235€

 

 

Ort:  Freie Waldorfscule Freiburg Rieselfeld

Ingeborg-Drewitz-Allee 1

79111 Freiburg (Rieselfeld)

 

 

Lucie Gräbe:

Lucie Gräbe arbeitet seit mehr als 20 Jahren als anerkannte Piklerpädagogin mit Eltern und Erzieherinnen. Sie bringt reiche Erfahrung zum Thema "Freie Spiel- und Bewegungsentwicklung" aus dem Pikler-SpielRaum als begleitete Eltern-Kindgruppe, wie aus dem Krippenbereich mit. Seit 2019 ist sie pädagogische Leitung von zwei Kinderhäusern der Stiftung Kaltenbach in Lörrach.

Mehr unter: www.lebensecht-leben.de

 

Mehr zu Beate Gärtner unter: Über mich"

 

 

Teilnehmerzahl: 10 bis 16

 

Inhalte/Aspekte:

  • Praxiserfahrung  mit den Hengstenberg-Materialien
  • Hintergrund und Kernpunkte der Pädagogik
  • Lasst mir Zeit - selbstständige Bewegungsentwicklung
  • eigene Haltung - Innenraum
  • Gestaltung der Umgebung - Aussenraum (vorbereitete Umgebung)

Ziele:

  • Erfahrungsschatz mit den Hengstenberg-Materialien
  • Grundkenntnisse und Vertiefung von Pädagogik und Arbeitsweise
  • Motivation und Ideen für die individuelle Umsetzung und konkrete Anwendung in Kita, Schule, Praxis oder Familie

 

Zielgruppe:

  • Menschen, die an  Bewegung und Entfaltung interessiert sind
  • Menschen die in Krippe, Kindergarten oder Grundschulbereich tätig sind
  • Eltern, PhysiotherapeutInnen, ErgotherapeutInnen, HeilpädagogInnen,..

 

Arbeitsweise:

  • Schwerpunkt auf Eigenerfahrung mit den Materialien
  • wertschätzende Wahrnehmung (der Anderen und sich selbst) und Reflexion
  • interaktive Seminararbeit zur Erarbeitung der Hintergrundthemen
  • Filmmaterial

 

Mitbringen: bequeme, wärmende  Kleidung, warme Socken und Barfüße,

    Neugier und Entdeckerfreude!

 

Hospitationen:

Als wertvolle Ergänzung zu den beiden Fotrbildungstagen bieten wir vor, zwischen oder nach den beiden Fortbildungstagen Hospitationen in Ihrer Einrichtung an. Dabei richten wir uns nach Ihren Bedürfnissen

(Konditionen auf Anfrage).

 

Bei Interesse an  Fortbildung oder Hospitationen schicken Sie bitte eine Nachricht über das allgemeine Kontaktformular.

 

Zur Anmeldung nutzen Sie bitte das entsprechende Anmeldeformular zur Fortbildung "Bewegung spielend erforschen" auf dieser Homepage. 

 

 

Sich einordnen

zwischen Himmel und Erde

Am 23. November 2019 findet in der Waldorfschule Rieselfeld von 11 bis 17 Uhr der Winterbasar statt

www.fws-freiburg-rieselfeld.de

Neben vielen kulinarischen und kunsthandwerklichen Angeboten finden Sie mich dort mit einem offenen Erfahrungsraum für Kinder ab 3 - 4 Jahren!

Herzlich willkommen!

 

Neuer Termin  zur Hengstenberg/PiklerFortbildung:

15.2.2020 und 9.5.2020

(siehe Fortbildung Hengstenberg)

Leitung: Beate Gärtner

und Lucie Gräbe

 

 

Einladung zur

Bewegungswerkstatt für Erwachsene auf den Spuren von Elsa Gindler und Elfriede Hengstenberg:

Samstag, 7.März 2020 und

Samstag, 4.Juli 2020

9-14 Uhr in Freiburg.

siehe "Bewegungswerkstatt" hier auf der Homepage.

 

Neue Kurse

"Bewegung spielend erforschen"

für Kinder ab 4 und ab 7Jahren

nach den Sommerferien

ab 18.09.2019

(siehe Kurstermne Kinder).

 

Inhouse- Fortbildungen

auf Anfrage!